100.000,- EURO ZUM NEUSTART DER STUTTGARTER GASTRONOMIE

Teilnahme-
bedingungen

Diese Teilnahmebedingungen Gewinnspiel („Teilnahmebedingungen“) gelten für die Teilnahme am Gewinnspiel der

Werner Ebert GmbH & Co. KG, Langwiesenweg 30, 70327 Stuttgart

eingetragen beim Amtsgericht Stuttgart unter HRA 10640

vertreten durch die Werner Ebert Verwaltungs GmbH, eingetragen beim Amtsgericht Stuttgart unter HRB 24823, vertreten von dem Geschäftsführer Werner Funke

Telefon: +49 (0) 711/480451-0

Fax: +49 (0) 711/480451-50

E-Mail: werner-ebert@werner-ebert.de

Umsatzsteuer-Ident-Nummer: DE 147437710

(„Anbieter“)

Das Gewinnspiel richtet sich ausschließlich an Unternehmer mit Firmensitz im Liefergebiet des Anbieters der Region Stuttgart/Deutschland, die die unten ausgeführten Voraussetzungen für eine Teilnahme erfüllen („Teilnehmer“).

Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt freiwillig und kostenfrei und ist ohne den Kauf einer Ware oder Dienstleistung möglich. Die Teilnahme und Durchführung des Gewinnspiels sowie das Einlösen der Gewinngutscheine richtet sich nach den nachfolgenden Bestimmungen.

Diese Teilnahmebedingungen gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als der Anbieter ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt hat.

1. Teilnahme am Gewinnspiel

Das Gewinnspiel findet in Deutschland statt und steht vom 30. Mai 2020 bis zum 6. Juni 2020, 23:59 Uhr zur Teilnahme über die Webseite https://gastro-neustart.de offen.

Die verbindliche Anmeldung des Teilnehmers zum Gewinnspiel erfolgt mindestens in Textform mit Anklicken des entsprechenden Teilnahme-Buttons auf der Webseite.

Teilnehmer können sich nur einmal (und nicht mehrfach) anmelden und werden per E-Mail über die Anmeldung und die Teilnahme am Gewinnspiel benachrichtigt. Anmeldungen gelten erst zum Zeitpunkt ihrer Bestätigung durch den Anbieter als vorgenommen; maßgeblich ist die Zeitangabe in der E-Mail-Bestätigung.

Alle Anmeldungen, die nach Ablauf der festgelegten Frist eingehen, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Das Gewinnspiel kann vom Anbieter jederzeit ohne Angabe von Gründen beendet werden. Ist dies der Fall, werden die Teilnehmer hierüber informiert.

Der Anbieter behält sich weiterhin vor, das Gewinnspiel jederzeit ohne Vorankündigung zu beenden oder zu ändern, wenn aus technischen oder sonstigen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung nicht gewährleistet werden kann oder die Fairness beeinträchtigt erscheint.



2. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind gewerblich tätige Gastronomiebetriebe als Unternehmer mit Geschäftssitz in der Region Stuttgart, Deutschland PLZ 70173, 70174, 70176, 70178, 70180, 70182, 70184, 70186, 70188, 70190, 70191, 70192, 70193, 70195, 70197, 70199, 70327, 70329, 70372, 70374, 70376, 70378, 70435, 70437, 70439, 70469, 70499, 70563, 70565, 70567, 70569, 70597, 70599, 70619, 70629, 70734, 70736, 70771, 70794, 70806, 70825, 70839, 71032, 71034, 71063, 71065, 71067, 71069, 71083, 71088, 71093, 71101, 71106, 71111, 71116, 71126, 71139, 71144, 71149, 71154, 71155, 71157, 71229, 71254, 71272, 71277, 71282, 71287, 71332, 71334, 71336, 71364, 71384, 71394, 71397, 71404, 71409, 71563, 71634, 71636, 71638, 71640, 71642, 71665, 71672, 71679, 71686, 71691, 71696, 71701, 71706, 71726, 71729, 71732, 71735, 71737, 71739, 72070, 72072, 72074, 72076, 72108, 72119, 72124, 72135, 72141, 72149, 72622, 72631, 72644, 72649, 72657, 72666, 72667, 72669, 73061, 73207, 73230, 73240, 73249, 73257, 73262, 73269, 73274, 73278, 73614, 73630, 73650, 73660, 73666, 73669, 73728, 73730, 73732, 73733, 73734, 73760, 73765, 73770, 73773, 73776, 73779, 74321, 74343, 74372. Dies entspricht dem Liefergebiet des Anbieters.

Manipulationsversuche führen zum Ausschluss vom Gewinnspiel.

Um am Gewinnspiel auf der Webseite https://gastro-neustart.de teilzunehmen, muss die Anmeldung in jeder Hinsicht vollständig sein und insbesondere die abgefragten Daten (Firma, Adresse, Umsatzsteuer-ID, E-Mail) eingegeben werden.



3. Preise; Bedingungen zur Einlösung der Warengutscheine

Die Preise des Gewinnspiels sind 100 Warengutscheine für das gesamte Sortiment des Anbieters jeweils im Wert von 1.000,- EUR (netto), einzulösen bis 31. Dezember 2020 gemäß dieser Teilnahmebedingungen. Der Preis wird jeweils durch den Anbieter ohne weitere Kosten (mit Ausnahme der Übermittlungskosten nach den Basistarifen) an die Gewinner verschickt.

Die Gewinner werden mittels einer Ziehung, die per Live-Video auf unseren Social Media Seiten veröffentlicht wird, ausgelost und innerhalb von 2 Tagen nach Beendigung des Gewinnspiels per E-Mail benachrichtigt. Der Gewinnanspruch entsteht nur dann, wenn die Gewinner den Gewinn durch Mitteilung an den Anbieter per einfacher E-Mail (wobei nur Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen) innerhalb von 14 Tagen nach Benachrichtigung annehmen. Nur so erhalten der Gewinner und der Anbieter entsprechende Planungssicherheit. Ohne entsprechende Annahme verfällt der Warengutschein automatisch und es entsteht kein Gewinnanspruch. Der Anbieter wird hierauf in der entsprechenden Mitteilung hinweisen.

Es besteht kein Anspruch auf den Gewinn oder zusätzliche Leistungen. Der Gewinn ist nicht verhandelbar, umtauschbar oder übertragbar. Die Erteilung von Gutschriften, eine Barauszahlung oder ein Tausch gegen andere Artikel ist nicht möglich.

Die Warengutscheine können bis 31. Dezember 2020, 23:59 Uhr (Eingang beim Anbieter maßgeblich) direkt beim Anbieter persönlich, per Telefon, Fax, E-Mail oder Post, durch den Teilnehmer eingelöst werden. Dabei muss jeweils der Gutscheincode angegeben werden, der den Gewinnern per E-Mail zugesandt. wurde. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich. Der Warengutschein kann innerhalb des Einlösungszeitraums auf mehrere Bestellungen beim Anbieter verteilt werden. Der Warengutschein wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst. Es ist keine Erstattung des Warengutscheins bzw. etwaigen Restguthabens möglich. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Für die Bestellung und Lieferung der Waren aufgrund der eingelösten Gutscheine entstehen nur die Übermittlungskosten nach den Basistarifen. Im Übrigen gelten für die Bestellung der Waren die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters.

Der Anbieter ist berechtigt, Teilnehmer ohne vorherige Ankündigung vom Gewinnspiel auszuschließen, wenn sie nicht die dem Gewinnspiel zugrundeliegenden Bedingungen einhalten oder das Gewinnspiel, insbesondere das Teilnahmeverfahren, manipulieren und/oder wenn sie vorsätzlich gegen die Bedingungen verstoßen, insbesondere durch mehrfache Teilnahme.

Der Gewinn kann im Nachhinein aberkannt werden, wenn sich später herausstellt, dass keine Teilnahmeberechtigung bestand oder während des Gewinnspiels entfallen ist.



4. Haftung

Unrichtige oder unvollständige Anmeldungen sind ungültig und berechtigen weder zur Teilnahme noch zur Entgegennahme von Preisen. Unrichtige Anmeldungen sind solche, bei denen Daten unrichtig oder unvollständig sind. Einsendungen über andere Plattformen als die Webseite werden nicht dem Gewinnspiel zugerechnet und als regelwidrige Bewerbungen behandelt. Der Anbieter ist berechtigt, Teilnehmer auszuschließen, wenn begründete Zweifel bestehen, dass der Teilnehmer nicht verifizierte Teilnahmemethoden anwendet.

Der Anbieter behält sich das Recht vor, diese Teilnahmebedingungen zu ändern und im Falle des Auftretens von Schwierigkeiten, die geeignet sind, die Integrität des Gewinnspiels und/oder seine ordnungsgemäße Durchführung zu beeinträchtigen, das Gewinnspiel jederzeit zu beenden oder zu unterbrechen. In diesem Fall ist die Haftung des Anbieters gegenüber dem Teilnehmer ausdrücklich ausgeschlossen.

Ansprüche auf Schadensersatz des Teilnehmers sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Die vorstehenden Einschränkungen in diesem Absatz gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit der Anbieter den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Das gleiche gilt, soweit der Anbieter und der Teilnehmer eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.


5. Datenschutz

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Richtigkeit und Wahrhaftigkeit der Daten zu überprüfen. Details zur Datenverarbeitung können Sie in unserer Datenschutzerklärung Gewinnspiel einsehen.



6. Schlussbestimmungen

Für das Gewinnspiel gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem der Teilnehmer als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ein klagbarer Anspruch auf den Gewinn oder die Auszahlung des Barwertes besteht nicht.

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. Eine unwirksame Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, die rechtlich möglich ist und der unwirksamen inhaltlich am nächsten kommt. Entsprechendes gilt für eventuelle Regelungslücken.